Testspiel 2011 RBL II Wolfen

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Di, 19.07.2011, 18:30
Wettbewerb: Testspiel
Ansetzung: GWW - RBL
Schiedsrichter: Sebastian Sauer
Spielort: Wolfen
Jahnstadion
Tore: 1:0 Wolfen (43.)
2:0 Wolfen (.)
2:1 Jentzsch (75.)
vorheriger Test | nächster Test

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Groß
test Abwehr: van den Bosch, Hertzsch Kapitän der Mannschaft, Ackermann, Felke
test Mittelfeld: Schmidt, Pfeffing - Schößler, Heinze, Seitz
test Sturm: Jaworski
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben


Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
1:2 75. Jentzsch Schuss Klauß Flanke
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 5 Jaworski
Topscorer Scorerpunkte 7 Jaworski


Spielberichte

Siegesserie in Wolfen gestoppt!

Im heutigen Vorbereitungsspiel kassierte unsere U23 bei Grün-Weiß Wolfen eine 2:1 Niederlage. Eine Niederlage die eigentlich unnötig war, da es sich dabei um zwei Fehler der Hintermannschaft handelte, vermeidbar waren. Da nutzte es auch nichts wenn man das ganze Spiel überlegen war, bei Kontern aber nicht nah genug am Mann steht oder der Torwart entschieden zu weit vor dem Tor wie beim 2:0 der Wolfener.

Allerdings ist so eine Niederlage oft aufschlußreich bzw. lehrreich und das Trainerteam wird der Mannschaft schon aufzeigen, was zu verbessern ist und welche Fehler gemacht wurden. Zumal das Spiel durch RB auf Video aufgezeichnet wurde. Die Wolfener hatten in der ersten Halbzeit zwei Chancen, in der 26. Minute köpfte ein Wolfener Spieler knapp über das Tor von Groß. Die zweite Chance führte in der 43. Minute zum 1:0 der Gastgeber. Dabei flankte ein Wolfener Spieler gefühlvoll von der rechten Seite auf einen Mitspieler der diese Flanke mit dem Kopf ins lange Eck verlängerte. Ich denke unser Hüter konnte den Ball nicht halten bzw. erreichen. Ich erspar mir jetzt die einzelnen Chancen unserer Spieler hier aufzuzählen, das würde heute eine ellenlange und relativ wenig aussagende Aufzählung werden. Nur soviel, auch in der ersten Hälfte gab es Pfosten und Lattenschüsse.

Zur Halbzeit und auch während der zweiten 45 Minuten wurde wieder kräftig gewechselt. Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchte RB, was heißt versuchte, RB übernahm wieder die Initiatve und erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten. Es würde wirklich zu weit führen die alle aufzuzählen, das mach ich dann bei den Punktspielen.

Nur soviel allein in der zweiten Hälfte habe ich vier Pfostenschüsse und zwei an die Querlatte gezählt. Unser Team war so feldüberlegen das die aufopferungsvoll kämpfenden Wolfener sich allein auf das Kontern verlegen mußten. Einer dieser Konter führte zum 2:0 der Gastgeber. Ein Spieler der Grün-Weißen sah kurz hinter der Mittellinie stehend, dass unser Torhüter zu weit vor der Kiste stand und nutzte dies elegant aus. Sein Schuß senket sich ins Tor. Ich meine dies war kein Zufall, der Torschütze hat das so gewollt. Seine gekonnte Ausführung muss man neidlos anerkennen. Unsere junge Mannschaft erhöhte nun noch mehr den Druck, allerdings gelang nur noch der Anschlußtreffer in der 75. Spielminute durch Jentzsch. Mehr war heute leider nicht drin, weil auch wie schon angemerkt, die Wolfener gut in der Abwehr standen und wirklich aufopferungsvoll verteidigten. Glückwunsch den Wolfener Spielern.

Fazit: Erste Niederlage - die Welt geht davon nicht unter. Man muss sehen, dies war das dritte Spiel in neun Tagen, zudem wurde heute auch trainiert. Im übrigen wird in der Sachsenliga deutlich mehr trainiert als in der Bezirksliga. Die Spieler sind nach eigener aussage relativ platt, ich denke das hat man deutlich gemerkt. Trotz der Niederlage hat kein Spieler entäuscht. Alle haben wirklich gekämpft und geackert, es sollte halt nicht sein. Was mir noch aufgefallen ist, auch in der letzten Saison gab es Spiele die wir deutlich dominierten und durch Konter verloren haben, hier gibt es also Nachholebedarf. Positiv darf ich noch mitteilen das heute Eric Daubitz und Benjamin Girth anwesend waren. Daube kann möglicherweise nächste Woche mit dem Training beginnen und bei Girth wird es leider nach eigener Aussage noch sehr lange dauern bis er wieder spielen kann - wahrscheinlich erst in der Rückrunde. Wünschen wir beiden gute Besserung und Kopf hoch Benny das wird schon. Auch unser Co Trainer ist aus seinem wohlverdienten Urlaub zurück.

© © Ulrich Beyer

19.07.11
zur Originalquelle


1. Niederlage unserer 2. Mannschaft gegen Wolfen - 2:1 Niederlage (Hz. 1:0)

Das 2:0 war ein grober Torwartfehler, dieser stand 20 m vor seinem Tor und ein Schuss von knapp hinter der Mittellinie schlug im Kasten ein. Anschlusstreffer von Jentzsch. Unsere Mannschaft war klar überlegen. Vier mal Aluminium, klasse Schuss von Schößler - Pfosten, klasse Schuss von Heinze - Latte. Schuss von Scholze - Pfosten. Wolfen stand fast nur in der eigenen Hälfte.

© © Mandy

19.07.11
zur Originalquelle