Saisonfazit C-Junioren 2009/2010

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

C-Junioren mit Anpassungsproblemen

Die U15-Junioren traten in der Saison 2009/10 in der neu geschaffenen Regionalliga Mitteldeutschland an. Durch diese, auf Initiative der Vereine, gegründete Staffel sollte die Leistungsdichte im Vergleich zu den Landes- bzw. Verbandsligen erhöht und der Leistungssprung zum B-Juniorenbereich angepasst werden.

Trainiert wurde das Team von Christian Scheibe, der den Großteil der Spieler schon vom FC Sachsen Leipzig kannte. Fünf über die Saison verteilte Siege waren zu wenig um ins Tabellenmittelfeld vorstoßen zu können. Am Saisonende musste man sich mit dem elften und vorletzten Tabellenplatz begnügen.

Dabei profitierte die Mannschaft lange Zeit von der nicht klar geregelten Abstiegsregelung. Mit dem FSV Zwickau musste letztlich nur eine Mannschaft den Weg zurück in die Landesliga antreten.

Jedoch konnte man im Landespokal auf sich aufmerksam machen. Im Finale stand mit dem Chemnitzer FC eine Mannschaft, die man in den Ligaspielen zweimal deutlich verloren hatte. Doch das der Pokal seine eigenen Gesetze hat, bestätigten die RBL-Jungs mit einem knappen 1:0-Sieg. Es sollte der einzige Titelgewinn auf dem Großfeld in dieser Saison bleiben.