Pokal D2 Achtelfinale 2011

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Mi, 16.11.2011, 14:00
Saison: 2011/2012
Wettbewerb: Stadtpokal
Ansetzung: RBL - LOK Engelsdorf
Schiedsrichter: Dirk Sperlich
Spielort: Leipzig, Schönau
Tore: 1:0 Shubitidze (2.)
2:0 Krauß (3.)
3:0 Shubitidze (13.)
4:0 Müller (14.)
5:0 Peter (19.)
6:0 Friede (22.)
7:0 Peter (24.)
8:0 Eigentor (49.)
9:0 Griesbach (31.)
10:0 Mekonnen (34.)
11:0 Peter (35.)
12:0 Peter (36.)
13:0 Griesbach (37.)
14:0 Friede (41.)
15:0 Griesbach (43.)
16:0 Müller (50.)
17:0 Krauß (53.)
18:0 Krauß (55.)
18:0 Friede (58.)
2. Runde / Viertelfinale
Torschützenliste
1. Platz Lukas Peter 14
2. Platz Tom Krauß 8
3. Platz Vince Wernecke 5
4. Platz Alexander Müller 6
5. Platz Moritz Grießbach 5
6. Platz Luca Shubitidze 3
Eugene Winkler 3
Nic Friede 3
7. Platz Naod Mekkonen 2
Luca Rousseau 2

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Nötzel
test Abwehr: Mekonnen, Rousseau
test Mittelfeld: Shubitidze Kapitän der Mannschaft - Müller, Kirste
test Sturm: Krauß - Peter
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben


Spielbericht

D-Junioren fahren deutlichen 19:0-Erfolg ein. / Lukas Peter gelingen fünf Tore.

Durch einen ungefährdeten Heimsieg ziehen die Jungbullen unserer U12 als Tabellenführer weiterhin einsam ihre Kreise in der Stadtklasse. Die gesamte Spielzeit über stellten die Jungbullen ihren unbedingten Siegeswillen eindrucksvoll unter Beweis. Die Gastgeber spielten Chance um Chance heraus und führten zur Pause schon mit 8:0. Im zweiten Durchgang blieben die Jungbullen weiterhin aggressiv und konzentriert und schraubten das Ergebnis mit elf weiteren Treffern zum 19:0-Endstand nach oben.

Von der ersten Minute an zeigten unsere Kicker, was sie sich für den Tag vorgenommen hatten und sorgten schon nach 180 Sekunden für eine Zwei-Tore-Führung: Bereits nach zwei Minuten vollendete Luca Shubitidze nach Vorlage von Lukas Peter zu Führung (2.). Naod Mekonnen setzte nur eine Minute später Alexander Müller auf der Außenbahn in Szene. Müller legte klug nach innen und Tom Krauß vollendete zum 2:0 (3.). In den folgenden zehn Minuten taten sich die Jungbullen etwas schwerer. Zwar wurden zahlreiche Chancen heraus gespielt, jedoch hatte der Gegner entweder ein Bein dazwischen oder die Leipziger Bullen waren vor dem Tor zu unkonzentriert. Ab der 13. Minute besannen sich unsere Jungs dann wieder aufs Torschießen und belohnten sich vor dem Pausentee mit sechs weiteren Treffern, darunter einem Eigentor. Luca Shubitidze (13.) und Müller (14.) schossen die Tore drei und vier, dann gelang Peter innerhalb von fünf Minuten ein lupenreiner Hattrick. (19., 22., 24.).

Auch in der zweiten Hälfte zeigten sich unsere Kicker in Spiellaune. Durch schöne Kombinationen über die Außenbahnen erspielten sich die Jungbullen weiterhin Chancen im Minutentakt und daraus resultierten elf Treffer. Allein Moritz Grießbach traf drei Mal (31., 37., 43.), zudem netzten Krauß (53., 55.) und Nic Friede (41., 58.) doppelt. Auch Naod Mekonnen trug sich in die Torschützenliste ein und markierte das zwischenzeitliche 10:0 (34.), Müller verbuchte ebenfalls seinen zweiten Treffer (50.). Peter schnürte nach seinem Hattrick im ersten Spielabschnitt in Halbzeit zwei einen Doppelpack und war mit fünf Toren der erfolgreichste RB-Schütze in diesem Spiel.

Fazit: Nach einem weiteren Kantersieg, welcher mit hoher Konzentration und großer Spielfreude erzielt wurde, reisen die Jungbullen am Sonntag (27. November, 10.30 Uhr) zum Punktspiel zur SpG Großpösna/Störmthal, die momentan auf Rang 7 platziert ist.

© RB Leipzig

22. November 2011
zur Originalquelle


Spieltag

Erklärung
Sieg
Niederlage
Datum Heim Gast Ergebnis Spielort Schiedsrichter
Mi, 16.11.2011, 11:00 TSV Böhlitz-Ehrenberg 2 1. FC Lokomotive Leipzig II 3:7 Leipzig, Böhlitz Till Stephan
Mi, 16.11.2011, 11:00 SpG Räpitz/Kulkwitz TSV 1886 Markkleeberg 0:3 Leipzig, Räptitz Eric Fabian Zillig
Mi, 16.11.2011, 11:00 SV Tapfer Leipzig SC Eintracht Schkeuditz II 6:2 Leipzig Thomas Kaßler
Mi, 16.11.2011, 11:00 TSV Leipzig-Wahren I SV Lokomotive Engelsdorf 1:8 Leipzig, Wahren Mike Knechtel
Mi, 16.11.2011, 12:00 SG MoGoNo Leipzig Leipziger SC 1901 0:4 Leipzig Philipp Drechsler
Mi, 16.11.2011, 12:00 SV Lindenau 1848 SG Leipzig Leutzsch 2 1:11 Leipzig, Lindenau Gregor Hiersemann
Mi, 16.11.2011, 12:30 TSV Böhlitz-Ehrenberg SV Panitzsch/Borsdorf 4:8 Leipzig, Böhlitz Killian Stephan
Mi, 16.11.2011, 11:00 RB Leipzig II SV Liebertwolkwitz 17:1 Leipzig Julius Mayer