Pascal Borel

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pascal Borel
Bildergalerie der Wiki
Spielerinformationen
Geburtstag 26.09.1978
Sternzeichen Waage
Geburtsort Karlsruhe
Nationalität Deutschland
Größe 192 cm
Mannschaftsteil Torwart
Fuß rechts
Spielerberater BMS Sportcons.
Marktwert 225.000 €(07/2012)
Jugendmannschaften
Jahre Verein
1983-1996
1996-1998
Germania Friedrichstal
SV Waldhof Mannheim
Karrierestationen1
Jahre Verein TN Spiele Tore
1997-1998
1998-2002
2002-2005
2005-2006
2006-2007
2007-2008
2008-2009
2009-2011
2011-2012
SV Waldhof Mannheim
Werder Bremen II
SV Werder Bremen
Rot Weiss Ahlen
vereinslos
Budapest Honvéd FC
vereinslos
Chernomorets Burgas
RB Leipzig
 
 
16
1
 
 
 
31/33
33
3
120
32
14
 
8
 
52
16
0
0
0
0
 
0
 
0
0
Nationalmannschaft2
Jahre Team TN Spiele Tore
1999
2002
Deutschland U21
Team 2006
2
1
0
0
Links
Transfermarkt | Weltfussball
Wikipedia | Wiki-Waldhof
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele. Stand: 28.05.2012

Pascal Borel (* 26. September 1978 in Karlsruhe) ist ein deutscher Fußballtorwart.

Biografie

Vereine

Seine Karriere als Fußballspieler begann Borel in seiner Jugend beim FC Germania Friedrichstal sowie den SV Waldhof Mannheim, bevor er 1997 in die 1. Herrenmannschaft von letzterem wechselte. Dort gelang ihm aber leider nicht der erhoffte Schritt nach vorne. Er lief nur drei Mal auf und Waldhof stieg in die damals drittklassige Regionalliga ab. Trotzdem wurden die Verantwortlichen um SV Werder Bremen auf ihn aufmerksam und holten ihn an die Weser. Von 1998 bis 2005 pendelte Borel zwischen den Amateuren in der Regionalliga und der ersten Herrenmannschaft, mit denen er sogar 2004 die Deutsche Meisterschaft sowie den DFB Pokal gewann und auf insgesamt 32 Einsätze kam. Stammkeeper der Bundesligatruppe war er jedoch nur in der Saison 2002/03.

In der Spielzeit 2005/2006 wechselte der Badener anschließend zum Zweitligisten LR Ahlen, wo er sich aber nie durchsetzen konnte (acht Einsätze). Zur Saison 2007/2008 wechselte er anschließend zum ungarischen Hauptstadtverein Honvéd Budapest, den er bereits nach einem Jahr wieder verließ, um nun in Bulgarien, beim FC Tschernomorez Burgas den verletzten Stammtorwart zu ersetzen, wohin ihn Fredi Bobič lotste. Er kam von 2009 bis 2011 auf insgesamt 57 Einsätze.

Karriere bei RB Leipzig

Am 10.06.2011 gab RB Leipzig offiziell die Verpflichtung Borels bekannt. Er unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2013.

In der Saison 2012/2013 war er der gesetzte Stammtorwart der 1. Mannschaft. Vor allem in den beiden DFB-Pokalspielen gegen den VfL Wolfsburg und den FC Augsburg hatte einen großen Anteil am sehr guten Auftritt der Mannschaft. Innerhalb der Liga wirkte er aber zumeist unpräsent. Er zeichnete sich zum Teil mit guten Reflexen aus, blieb dann aber in der Strafraumbeherrschung hinter den Erwartungen zurück. Trotz einer eher schlechten Rückrunde, wurde er neben Daniel Frahn und Timo Röttger oft zum "Most-Valuable-Player gewählt.

Im Sommer 2012 gab der neue Trainer des RB Leipzigs, Alexander Zorniger, bekannt, dass er nicht mehr mit Borel plane. Sein Vertrag wurde darauf hin aufgelöst.

Erfolge bei RB Leipzig


Statistiken

Saison Wettbewerb Spiele  Tor   Vorlage   Eigentor   Gelbe Karte   Gelb-Rote Karte   Rote Karte   Einwechslungen   Auswechslungen   Minuten   Gegentor   Minuten pro Gegentor   zu Null   längste Zeit ohne Gegentor 
2011/2012 RL Nord 33 - 1 - - - - - - 2.970 30 99 9 307
DFB Pokal 2 - - - - - - - - 186 3 62 - 123
Sachsenpokal 1 - - - - - - - - 90 2 45 - -
Gesamt 36 - 1 - - - - - - 3.246 35 93 9 307
gespielte Positionen
TW.png Torwart
bekannte Verletzungen
11.09.2011 - 12.09.2011   Sprunggelenksverletzung