Landespokal D-Junioren 2010/2011 2. Seite

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtelfinale

Spieldaten
Zeit: Sa, 13.11.2010 10:30
Wettbewerb: Landespokal
Ansetzung: SGR - RBL
Schiedsrichter: Nico Wiedensohler
Spielort: Leipzig, Delitzscher Str.
Zuschauer: 42
Tore: 0:1 Dintiu (9.)
0:2 Keßler (10.)
0:3 Kammann (13.)
0:4 Dintiu (15.)
0:5 Bierstedt (30.)
0:6 Winkler (30.)
0:7 Seifert (31.)
0:8 Bierstedt (40.)
0:9 Keßler (52.)
0:10 Winkler (53.)
0:11 Scholz (54.)
0:12 Scholz (57.)
0:13 Scholz (60.)
Vorrundenspiele / Endrundenspiele
Torschützenliste
1. Platz Jeremy Joe Kammann 4
Max Keßler 4
Justin Scholz 4
2. Platz David Bierstedt 2
Justin Dintiu 2
Bastian Strietzel 2
Danny Winkler 2
3. Platz Eric Berger 1
Tom Seifert 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Wallenstein
test Mannschaft: Opolka, Kammann, Strietzel, Scholz, Wilke, Dintiu, Keßler
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben



Aufstellung des Rotation Leipzig 1950:

  • Mannschaft
test Tor: Wenk
test Mannschaft: Teichmann, Jähn, J. N. Naumann, P. L. Naumann Kapitän der Mannschaft, Marants, Sturm, Gradlewski
  • eingewechselt: Spiegler
  • Trainer: Naumann, Jahn
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben


Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
0:1 9. Dintiu   Schuss Strietzel   Flachpass
0:2 10. Keßler   Schuss Dintiu   Pass
0:3 13. Kammann   Kopfball Dintiu   Ecke
0:4 15. Dintiu   Schuss Keßler   Pass
0:5 30. Bierstedt   Schuss Dintiu   Pass
0:6 30. + 1 Winkler   Schuss Opolka   Pass
0:7 31. Seifert   Schuss Bierstedt   Pass
0:8 40. Bierstedt   Schuss      
0:9 52. Keßler   Schuss Strietzel   Pass
0:10 53. Winkler   Schuss Wilke   Flanke
0:11 54. Scholz   Schuss Keßler   Pass
0:12 57. Scholz   Schuss      
0:13 60. Scholz   Schuss      
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 4 Kammann
Keßler
Scholz
Topscorer Scorerpunkte 10 Dintiu


Spielbericht

Glanzloser Pflichtsieg im Pokal

U 13 gewinnt 13:0 bei Rotation Leipzig

Trotz des hohen Endergebnisses zeigten die U13-Junioren am Samstagvormittag eine recht durchwachsene und zum Teil unkonzentrierte Leistung bei völlig überforderten Jungs von Rotation Leipzig. Dabei stellten die äußeren Bedingungen sehr hohe Ansprüche an die klar favorisierten Gäste. Denn nicht nur der böige Wind, sondern auch der tiefe und extrem holprige Platz, kam dem angestrebten eigenen Offensivspiel ganz und gar nicht entgegen. So benötigten die Jungbullen einige Minuten um sich darauf einzustellen und erstmals gefährlich vorm gegnerischen Gehäuse aufzutauchen. Infolge gesteigerter Aggressivität und Konzentration ging man bis Mitte der ersten Halbzeit bereits mit vier Toren in Führung, sodass die Begegnung bereits zu diesem Zeitpunkt praktisch entschieden war. Es folgten während des gesamten Spiels aber auch immer wieder Schwächephasen, in denen vor allem in Strafraumnähe „geschlampt“ oder spätestens im Torabschluss etliche vielversprechende Situationen fahrlässig verschenkt wurden. Nichtsdestotrotz erzielten die Rot-Weißen unmittelbar vor dem Seitenwechsel zwei weitere Treffer zum deutlichen 6:0-Pausenstand.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich an der eher durchschnittlichen Vorstellung nicht viel. Die jungen Bullen begannen zwar gut, ließen aber wiederum schnell nach. Insgesamt behinderten, aufgrund der sehr schwierigen Gegebenheiten, zu viele einfache technische Fehler das gewohnt praktizierte Kombinationsspiel. Zu viele Bälle versprangen und konnten somit nicht entscheidend kontrolliert werden. Die Gäste zogen sich in Folge nachlassender Kräfte mit zunehmender Spieldauer immer weiter zurück und verteidigten zum Teil mit sieben Spielern im eigenen Strafraum. Was die Mitte des zweiten Spielabschnittes unansehnliche Darbietung zusätzlich unterstützte. Absolut positiv hingegen muss man die Schlussphase dieser Begegnung einschätzen, als durch erneute Spielerwechsel nochmals frische Impulse in das zuvor wenig zielgerichtete Angriffsverhalten eingebracht werden konnten. Folgerichtig setzte man den auf dem Zahnfleisch kriechenden Kontrahenten in den letzten zehn Minuten mit hohem Tempo stark unter Druck und erhöhte durch durchgängig sehenswerte Treffer zum verdienten Endresultat.



Spieltag

Erklärung
Sieg
Niederlage
Datum Heim Gast Ergebnis Spielort Schiedsrichter
Sa. 13.11.2010 09:00 VfB Annaberg Chemnitzer FC 1:2 Annaberg, Kurt-Löser-Sportplatz Eric Nötzold
Sa. 13.11.2010 10:30 Kickers Markkleeberg FC Erzgebirge Aue 2:5 Markkleeberg, Sportpark Camillo Ugi Uwe Berndt
Sa. 13.11.2010 10:30 SG Rotation Leipzig RB Leipzig 0:13 Leipzig Nico Wiedensohler
Sa. 13.11.2010 10:30 FC Eilenburg I SSV Markranstädt 8:0 Eilenburg, Ilburgstadion Bernd Duckhorn
Sa. 13.11.2010 10:30 SC Borea Dresden SG Dynamo Dresden 0:6 Dresden, SpA Am Jägerpark Kristin Schröder
So. 14.11.2010 11:00 FSV Zwickau VfL 05 Hohenstein-E. 2:4 Zwickau, Ernst-Grube-Sportanlage Lars Sadowski
So. 14.11.2010 11:00 Hoyerswerdaer SV 1919 SG Dresden Striesen 6:2 Hoyerswerda, F. Jahn Stadion David Simgen
So. 17.11.2010 11:00 FV Eintracht Niesky SG Weixdorf 1:2   Christian Walter