Landespokal B-Junioren 2012/2013 Viertelfinale

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Sa, 16.04.2013, 17:30 Uhr
Saison: 2012/2013
Wettbewerb: Landespokal
B-Junioren Viertelfinale
Ansetzung: Lok - RBL
Schiedsrichter: Thomas Zeuge
Spielort: Leipzig, Bruno-Plache-
Stadion Großfeld 1
Zuschauer: 83
Tore: 0:1 Beiersdorf (01.)
0:2 Reddemann (04.)
1:2 Reddemann (16.) ET
1:3 Beiersdorf (37.)
1:4 Wagner (54.)
1:5 Thomas (55.) ET
1:6 Mäder (74.)
1:7 Barylla (77.)
Links: Bericht RBL
Achtelfinale / Halbfinale
Torschützenliste
1. Platz Barylla 2
Beiersdorf 2
Oschmann 2
Reddemann 2
2. Platz Mäder 1
Schnabel 1
Wagner 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Sowade
test Abwehr: Adams, Reddemann (60. Reichel), Fricke, Kretzschmar
test Mittelfeld: Strauß (60. Rosin), Barylla - Bunge (52. Wagner), Mäder Kapitän der Mannschaft, Beiersdorf (52. Schnabel)
test Sturm: Becher

Aufstellung des 1. FC Lokomotive Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Thomas
test Mannschaft: Harzer , Heische (64. Nelson ), Klas, Müller, Keller, Ince, Freyer, Ranz, Radowsky (52. Basin), Semlin (59. Schmuntz)
  • Trainer: Tom Franke
  • Co-Trainer: Kai Metzner

Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
0:1 01. Beiersdorf Schuss
0:2 04. Reddemann K Kopfball Mäder Flanke
1:3 37. Beiersdorf
1:4 54. Wagner
1:5 55. Thomas Eigentor
1:6 74. Mäder Schuss
1:7 77. Barylla Schuss
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 2 Barylla
Beiersdorf
Oschmann
Reddemann
Topscorer Scorerpunkte 2 Barylla
Beiersdorf
Mäder
Oschmann
Reddemann


Spielbericht

U17: Die Roten Bullen ziehen locker ins Pokal-Halbfinale ein – 7:1-Sieg über Lok

RB Leipzig dominiert Lok Leipzig über 90 Minuten / U17 legt Start nach Maß hin / Felix Beiersdorf schnürt Doppelpack / Halbfinalgegner ist Erzgebirge Aue

Unsere Nachwuchs-Bullen der U17 ziehen mühelos ins Halbfinale des Landespokals ein! Die Mannschaft von Trainer Frank Leicht besiegte Lok Leipzig deutlich mit 7:1 (3:1). Im Halbfinale trifft RB Leipzig auf Erzgebirge Aue, das sich gegen den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal mit 3:0 durchgesetzt hatte.

Ausführlicher Spielbericht

Starker Beginn: 2 Tore in 3 Minuten / Nachwuchs-Bullen spielerisch überlegen

Frühstart für die Roten Bullen! Gerade einmal 30 Sekunden waren gespielt, da schlugen unsere U17 auch schon zu. Felix Beiersdorf schob überlegt zum 0:1 ein (1.). Doch das war erst der Anfang. Keine zwei Minuten später köpfte Sören Reddemann eine Flanke von Janik Mäder zum 0:2 ein (3.). Mit einem Eigentor zum 1:1 (17.) von Sören Reddemann, der einen langen Ball mit dem Kopf ins Tor verlängerte, schöpften die Lok-Spieler noch einmal Hoffnung. Es dauerte aber nur zehn Minuten, und schon erstickte Felix Beiersdorf die aufkeimende Hoffnung des Gegners mit seinem Treffer zum 3:1-Halbzeitstand (37.).

RBL ruht sich nicht auf Polster aus / Weitere 4 Tore in Halbzeit zwei

Nach der Halbzeit drückten wir noch einmal aufs Tempo und erhöhten durch Fridolin Wagner (54.) und einem Eigentor des Lok-Torhüters auf 5:1 ( 55.). Trotz der hohen Führung ruhten sich die Roten Bullen nicht auf ihren Erfolg aus. Ganz im Gegenteil. Die U17 drängte weiter auf das Lok-Tor. Belohnt wurden wir jedoch erst in der Schlussphase durch den Treffer von Mäder. Er verwandelte einen Handelfmeter im Nachschuss zum 1:6 (74.). Den Schlusspunkt setzte Anthony Barylla mit einem Gewaltschuss aus spitzen Winkel zum hochverdienten 1:7 (77.).

Fazit: Vor allem in der zweiten Halbzeit konnte man den Klassenunterschied erkennen. Trainer Frank Leicht setzte dabei vermehrt auf Spieler, die in den letzten Wochen weniger zum Einsatz kamen. Im Halbfinale muss unsere U17 zu Erzgebirge Aue, das sich gegen den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal mit 3:0 durchgesetzt hatte.

© RB Leipzig

17. April 2013
zur Originalquelle


Spieltag

Erklärung
Sieg
Niederlage
Datum Heim Gast Ergebnis Spielort Schiedsrichter
Do, 28.03.2013, 18:00 RB Leipzig 2 SG Dynamo Dresden 0:5 Leipzig, Cottaweg Toni Wirth
Sa, 30.03.2012, 12:30 Hoyerswerdaer SV 1919 BSC Freiberg 3:1 nE Kamenz, Stadion Matthias Leonhardt
Mi, 10.04.2013, 18:45 VfL 05 Hohenstein-Ernstthal FC Erzgebirge Aue 0:3 Hohenstein-Ernstthal, HOT-Sportzentrum Benjamin Seidl
Fr, 16.04.2013, 17:30 1. FC Lokomotive Leipzig RB Leipzig 1:7 Leipzig, BPS Thomas Zeuge