Eric Daubitz

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eric Daubitz
Bildergalerie der Wiki
Spielerinformationen
Geburtstag 03.04.1991
Sternzeichen Widder
Nationalität Deutschland
Größe 172cm
Mannschaftsteil Sturm
Spielerberater Stars&Friends
Vereinsinformationen
Verein RB Leipzig II
Trikotnummer 10
Jugendmannschaften1
Jahre Verein TN Spiele Tore
2006-2007
2007-2008
2008-2009
2009-2010
Energie Cottbus B2
Energie Cottbus B
Energie Cottbus A
Tennis Borussia Berlin A



8

25
11
23

7
-
3
Karrierestationen2
Jahre Verein TN Spiele Tore
2010- RB Leipzig II 10 27 10
Links
Transfermarkt | Weltfussball
Stars&Friends | TeBe | Fussballtalente
rb-fans.de
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele. Stand: 26.09.2010
2 Angegeben sind nur Liga-Spiele. Stand: 29.01.2011

Eric Daubitz (* 03. April 1991) ist ein deutscher Fußballspieler.

Biografie

Vereine

Daubitz ist der Sohn von Frank Daubitz, einem ehemaligen Spieler[1] und Jugendtrainer des FC Energie Cottbus.[2] Er durchlief die Jugendmannschaften des FCE und spielte zeitweise auch unter seinem Vater.

In der Saison 2006/07 besuchte er die Lausitzer Sportschule und lief für die B2- und die B-Junioren des FCE auf. Mit der B2 spielte er in der A-Junioren Brandenburgliga.[3] Die Mannschaft erreichte den 7. Platz, dabei erzielte er einige Tore, unter anderem das Siegtor gegen Brandenburg Süd.[4] Für die B-Junioren absolvierte er ebenfalls Einsätze in der B-Junioren Regionalliga Nordost.[5] Im vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg in die neubegründete B-Junioren Bundesliga erzielte Daubitz kurz vor Schluss das 2:1 Siegtor gegen den Tabellenzweiten Tennis Borussia Berlin. Damit stand das Team von Trainer Frank Daubitz als Aufsteiger fest.[6]

In der folgenden Spielzeit war Daubitz fester Bestandteil der U17 des FCE und absolvierte 25 von 26 Spielen in der B-Junioren Bundesliga. Dabei gelangen ihm sieben Tore, womit er die interne Torjägerkanone errang.[7] Gegen die Junioren des FCS (mit Matthias Buszkowiak und Paul Schinke), Hansa und TeBe gelang ihm jeweils das spielentscheidende 1:0,[8] auch als Vorbereiter konnte er sich mehrfach auszeichnen.[9] Der Mannschaft gelang am Ende der Klassenerhalt auf Platz 10.[10]

Zur Saison 2008/09 wechselte Daubitz in die A-Juniorenmannschaft des FCE, die von Detlef Schößler trainiert wurde, mit ihr erreichte er den 6. Platz in der Bundesliga Nord/Nordost.[11] Er selbst hatte mit 11 Einsätzen, zumeist nicht über die volle Distanz, nur wenig Anteil am Erfolg. Dies war besonders Verletzungen geschuldet.[12]

Nach dieser, für ihn enttäuschenden, Saison wechselte er in die A-Jugend des Aufsteigers Tennis Borussia Berlin. In 23 Spielen gelangen ihm nur drei Tore. Unter anderem der Ehrentreffer bei der höchsten Saisonniederlage (1:9) gegen seinen Exklub, den FCE.[13] Am Ende der Spielzeit stieg TeBe als 13. aus der Bundesliga ab.[14] Einen Erfolg konnte er am Saisonende verbuchen, als er mit TeBe das Karl-Stegeman-Turnier in Ruurlo gewinnen konnte.[15]

Karriere bei RB Leipzig

Im Juli 2010 absolvierte Daubitz ein zehntägiges Probetraining bei der ersten Mannschaft des RBL.[16] Dabei kam er beim 10:0 Sieg gegen Borna zum Einsatz, fuhr jedoch nicht mit ins Trainingslager nach Österreich.[17]

Später wurde bekannt, dass Daubitz bei der II. Mannschaft des RBL unterschrieben hatte, die von David Bergner trainiert wird. Wiederum gegen Borna lief er im ersten Ligaspiel der zweiten Mannschaft auf, wobei ihm sein erstes Tor gelang.

Trivia

Seine Lieblingsspieler sind Lionel Messi, Theo Walcott und Thierry Henry. Als Lieblingsverein nennt Daubitz Arsenal London.[18]


Statistiken

Saison Wettbewerb Spiele  Tor   Vorlage   Eigentor   Gelbe Karte   Gelb-Rote Karte   Rote Karte   Einwechslungen   Auswechslungen   Minuten   Minuten  pro  Scorerpunkte
2010/2011 Bezirksliga Leipzig 13 9 1 -  ? - - - 5 1150 115
2011/2012 Landesliga 14 1 2 - - - - 10 2 567 189
2012/2013 Landesliga 12 2 1 7 4 489 244,5
Gesamt 39 12 3 - 1 - - 17 10 2.206 147
gespielte Positionen
MS.png Mittelstürmer
HS.png Hängende Spitze