24. Spieltag B-Jugend 2010/2011

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: 22.05.2011, 12.30 Uhr
Saison: 2010/2011 Rückrunde
Wettbewerb: NOFV-B-Junioren-
Regionalliga 24. Spieltag
Ansetzung: BSC - RBL
Schiedsrichter: Arndt Schmalenbach
Spielort: Hubertussportplatz, Berlin
Zuschauer: 100
Hinrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 1
Tore: 65:28
TD: 37
Punkte: 56
Torschützenliste
1. Platz Maximilian Röhrborn 16
2. Platz Toni Majetschak 13
3. Platz Victor Lindau 10
4. Platz Alexander Jaworski 6
Tom Schladitz 6
5. Platz Friedrich Wolf 5
6. Platz Felix Habeland 4
7. Platz Robin Glänzel 1
Fabian Glomb 1
Toni Kronawitt 1
Maximilian Oha 1
Sebastian Rast 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Heine
test Abwehr: Lunderstädt, Majetschak Kapitän der Mannschaft, Henske Gelb-Rote Karte43., Habeland
test Mittelfeld: Schladitz, Wolf (77. Motscha), Menzel
test Sturm: Glomb (70. Rast), Röhrborn, Kronawitt (50. Glänzel)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben



Aufstellung des Berliner SC:

  • Mannschaft
test Tor: Wollert
test Mannschaft: Petkovic, Wilde (80. Kiyak), Jockisch, Wohlatz (77. Sahacic), Schmidt, Bahr, Yesilli, Coskun, Atabas (76. Khalaf), Blumberg
  • Trainer: Detlef Fitzek


Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 16 Röhrborn
Topscorer Scorerpunkte 22 Röhrborn



Spielbericht

U17 verpasst vorzeitigen Aufstieg

Torloses Remis beim Berliner SC - Mögliche Meisterfeier nächsten Sonntag auf eigenem Platz.

Unsere U17 hat den Bundesliga-Aufstieg um Haaresbreite verpasst. Der Berliner SC (Platz 11) erwies sich auf heimischem Platz als ein starker Gegner. Die Jungbullen hatten in der ersten Halbzeit Mühe, nicht in Rückstand zu geraten. Dominic-René Heine parierte in seinem zweiten Spiel für RB bereits einen Elfmeter und hielt die Leipziger somit im Rennen.

In der zweiten Halbzeit konnten sich die Gäste stabilisieren, ein Treffer wollte aber nicht gelingen, sodass es beim torlosen 0:0 blieb. U17-Trainer und Nachwuchsleiter Ivo Jungbauer zeigte sich angesichts des Spielverlaufs mit dem einem Punkt zufrieden: "Es war für uns ein sehr glücklicher Punktgewinn. Wir haderten zu viel mit dem Schiedsrichter und konnten uns auch keine nennenswerte Tormöglichkeit erarbeiten."

Nun kann theoretisch am kommenden Sonntag die Meisterfeier zu Hause am Gontardweg stattfinden. Dazu müssen die Jungs aber erst einmal gegen den 1. FC Lok Leipzig gewinnen.

bes. Vorkommnis: Heine hält Elfmeter