23. Spieltag B-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Version vom 18. Mai 2013, 17:10 Uhr von Rumpelstilzchen (Diskussion | Beiträge) (N)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Sa, 20.04.2013, 11:00 Uhr
Saison: 2012/2013 Rückrunde
Wettbewerb: B-Junioren-Bundesliga
Nord/Nordost 23. Spieltag
Ansetzung: RBL - HSV
Schiedsrichter: Steffen Brütting
Spielort: Leipzig, Cottaweg
Zuschauer: 105
Tore: 0:1 Reichel (12.) ET
0:2 Hallbauer (37.)
0:3 Özcan (46.)
1:3 Schnabel (48.)
Links: Bericht RBL
Bericht HSV
Bericht DFB
Hinrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 10
Tore: 24:32
TD: -8
Punkte: 26
Torschützenliste
1. Platz Wagner 5
2. Platz Oschmann 4
3. Platz Mäder 3
Schnabel 3
4. Platz Reddemann 2
5. Platz Adams 1
Barylla 1
Beiersdorf 1
Kresic 1
Reichel 1
Sonnekalb 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Sowade
test Abwehr: Sonnekalb, Reddemann, Reichel, Kretzschmar Gelbe Karte
test Mittelfeld: Strauß, Schnabel - Rosin (70. Barylla), Mäder Kapitän der Mannschaft Gelbe Karte, Becher (67. Arnold)
test Sturm: Wagner

Aufstellung der Hamburger SV:

  • Mannschaft
test Tor: Ellenschläger
test Mannschaft: Kroiß, Hoeling, Lindenberg, Abramov Kapitän der Mannschaft, Branco, Hallbauer Gelbe Karte (68. Lenz), Jacobsen, Özcan (63. Islemecioglu), Porath Gelbe Karte, Buttler (68. Keisef)
  • Trainer: Torsten Fröhling
  • Co-Trainer: Thorsten Judt

Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
1:3 48. Schnabel Schuss Becher Pass
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 5 Wagner
Topscorer Scorerpunkte 9 Mäder
Topsünder Gelbe Karte 4 Kretzschmar
Schnabel
  Gelb-Rote Karte 1 Kresic


Spielbericht

U17: Zweite Niederlage im zweiten Spitzenspiel – RBL unterliegt HSV 1:3

Rote Bullen geraten durch Eigentor in Rückstand / 12 Punkte Vorsprung auf Abstiegsplatz / Spielfreies Wochenende für B-Junioren

23. Spieltag Bundesliga B-Junioren
RB Leipzig – Hamburger SV 1:3 (0:2)

Zweites Spitzenspiel, zweite Niederlage für die Roten Bullen. Unsere U17 musste sich in der Bundesliga der B-Junioren gegen den Tabellen-3. Hamburger SV deutlich mit 1:2 geschlagen geben - obwohl die Mannschaft Trainer Frank Leicht ein Chancenplus hatte.

RB Leipzig rutschte zwar in der Tabelle auf den 10. Platz ab. Dennoch haben unsere B-Junioren ein Polster von 12 Punkten auf den ersten Abstiegsplatz.

Ausführlicher Spielbericht:

Rote Bullen zu unkonzentriert in der Chancenverwertung / 0:2-Rückstand

Ein Chancenplus unserer U17 reichte gegen den Hamburger SV nicht aus, um den Gästen etwas Zählbares zu klauen. Das zeigte sich schon in den Anfangsminuten. Die erste klare Torchance hatte RBL. Doch Janik Mäder zielte im 16er knapp am Tor vorbei. In der Folge hatten die Roten Bullen Pech. Unsere U17 griff den Gegner nicht beherzt genug an, so dass ein HSV-Spieler auf Höhe der Fünfmeterlinie in die Mitte querlegen konnte – Johann Reichel klärte vor seinem Gegenspieler unglücklich ins eigene Tor (13.). Wir blieben dran und kamen durch Fridolin Wagner zu einer weiteren guten Torchance – die erneut ungenutzt blieb. Effizienter zeigten sich die Hamburger. In der 39. Minute zappelte ein Weitschuss von Nick Hallbauer zum 2:0 im Netz (39.). Im direkten Gegenzug traf Max Schnabel nach einer Flanke mit dem Kopf nur die Latte, weshalb die Nachwuchs-Bullen mit einem klaren Rückstand in die Pause gingen.

RBL kommt stark aus der Kabine aber verpasst frühes Anschlusstor

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete – mit einer vielversprechenden Torchance unserer U17. Doch Fridolin Wagner scheiterte im Eins-gegen-Eins am gegnerischen Torhüter. In der 46. Minute folgte die Entscheidung: Ein Schuss aus halbrechter Position konnte Florian Sowade noch zur Seite abwehren, jedoch staubte Seref Özcan zum 0:3 ab. RBL gab trotzdem nicht auf. In der 49. Minute wurde der Kampf mit dem Anschlusstor durch Max Schnabel belohnt. In der letzten Minute hätte Jonas Arnold nochmals verkürzen könne, jedoch zielte er knapp am Tor vorbei.

Fazit: Mit einer besseren Chancenverwertung und ein bisschen Glück wäre an diesem Tag sicherlich mehr drin gewesen.

Durch die zweite Niederlage in Folge rutscht die U17 in der Bundesliga auf den 10. Platz ab, hat aber mit 12 Punkten Vorsprung genügend Puffer zu den Abstiegsrängen.

Die Roten Bullen haben dieses Wochenende spielfrei, ehe sie am Sonntag (5. Mai; Anstoß: 13.00 Uhr) zum abstiegsbedrohten FC Rot-Weiß Erfurt müssen.

© RB Leipzig

23. April 2013
zur Originalquelle


U17 gewinnt in Leipzig mit 3:1

Die Rothosen zeigten eine ganz starke Leistung und erzielten sehenswerte Tore.

Am 22. Spieltag der B-Junioren Bundesliga gewann die U17 des Hamburger Sport-Vereins bei RB Leipzig mit 3:1 (2:0). Der HSV war von Beginn an das bessere Team und ging nach einer starken Einzelleistung durch Thore Jacobsen in Führung (13.). Die Rothosen setzten nach und erhöhten kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Nick Hallbauers 23-Meter-Hammer auf 2:0 (39.).

In der zweiten Halbzeit legte Seref Özcan den dritten Treffer nach (46.) und sorgte für Beruhigung auf der Hamburger Bank. In der 49. Minute verkürzte Schnabel zwar noch einmal, die U17 brachte das Ergebnis aber ohne Mühe über die Zeit. "Meine Mannschaft hat lange Zeit ein ganz starkes Spiel gemacht und hoch verdient gewonnen", freute sich Coach Torsten Fröhling.

Sein Team belegt weiterhin den dritten Platz und darf sich noch kleine Hoffnungen auf den zweiten Rang machen, der zur Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft berechtigen würde. Am 04. Mai geht es in der Liga mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer Hertha BSC Berlin weiter.

© Hamburger SV

22. April 2013
zur Originalquelle