15. Spieltag B-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Version vom 18. Mai 2013, 18:10 Uhr von Rumpelstilzchen (Diskussion | Beiträge) (N)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Mi, 15.05.2013, 17:00 Uhr
Saison: 2012/2013 Rückrunde
Wettbewerb: B-Junioren-Bundesliga
Nord/Nordost 15. Spieltag
Ansetzung: HSV - RBL
Schiedsrichter: Yannick Rath
Spielort: Hannover, C-Platz
Zuschauer: 55
Tore: 1:0 Dierßen (13.)
2:0 Kasumovic ( 48.)
Links: Bericht RBL
Bericht Hannover
Bericht DFB
Hinrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 8
Tore: 36:36
TD: 0
Punkte: 35
Torschützenliste
1. Platz Mäder 7
2. Platz Wagner 6
3. Platz Adams 4
Oschmann 4
Schnabel 4
4. Platz Becher 2
Reddemann 2
5. Platz Barylla 1
Beiersdorf 1
Kresic 1
Reichel 1
Sonnekalb 1
Strauß 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Hampel
test Abwehr: Sonnekalb, Reddemann, Reichel Gelbe Karte, Kretzschmar
test Mittelfeld: Strauß, Vogel (46. Barylla) - Rosin, Mäder Kapitän der Mannschaft, Becher (35. Beiersdorf Gelbe Karte)
test Sturm: Wagner

Aufstellung der Hannover 96:

  • Mannschaft
test Tor: Königsmann
test Abwehr: Arkenberg, Hübers, Anton Kapitän der Mannschaft, Timm (41. Sierck)
test Mittelfeld: Marotzke Gelbe Karte, S. Kasumovic (80. Wolter) - Walther (64. Bahn), Polomka (75. von der Ah)
test Sturm: Dierßen, Capin
  • Trainer: Slaven Skeledzic
  • Co-Trainer: Dennis Spiegel / Marko Kresic

Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 7 Mäder
Topscorer Scorerpunkte 14 Mäder
Topsünder Gelbe Karte 5 Kretzschmar
Schnabel
  Gelb-Rote Karte 1 Kresic


Spielbericht

U17: Die Roten Bullen verlieren 0:2 beim Spitzenteam Hannover 96

B-Junioren können nicht an die gute Leistung der letzten Wochen anknüpfen / 0:1-Rückstand nach 13 Minuten / Vorentscheidung durch 2:0 kurz nach der Pause

15. Spieltag B-Junioren-Bundesliga
Hannover 96 – RB Leipzig 2:0 (1:0)

Serie gerissen: Nach zuletzt drei Siegen in Serie unterlagen unsere Nachwuchs-Bullen der U17 im Nachholspiel auswärts beim Spitzenteam Hannover 96 mit 0:2 (0:1). Die Mannschaft von Frank Leicht konnte dabei nicht an die gezeigten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Zwar erspielten sich die Roten Bullen gute Möglichkeiten, gingen aber zu nachlässig mit den Chancen um – genau wie in der Verteidigung. Denn bei beiden Gegentoren standen unsere B-Junioren in der Defensive nicht konsequent genug – was sofort durch die Niedersachsen in Form von Tim Dierßen (13.) und Samir Kasumovic (48.) bestraft wurde.

Ausführlicher Spielbericht

Hannover nutzt Chancen / RBL zu passiv im Verteidgen

In der ersten Halbzeit hatten die Nachwuchs-Bullen Probleme ins Spiel zu kommen. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive mangelte es der Mannschaft an Laufbereitschaft, Aggressivität und Tempo im Spiel. Hannover kam in der 13. Minute durch ein Tempodribbling von Tim Dierßen zum 1:0. Dabei ließ der Nationalspieler vier unserer Spieler stehen, um abschließend nach einem Doppelpass mit Onur Capin den Ball unhaltbar im Tor unterzubringen.

Gegner kommt besser aus der Pause / Die Roten Bullen lassen gute Möglichkeiten liegen

In der zweiten Hälfte folgte gleich der nächste Nackenschlag für die Roten Bullen: Hannover erhöhte in der 48. Minute durch Samir Kasumovic auf 2:0, nachdem eine strittige Einwurfentscheidung schnell genutzt und im Spiel über das Zentrum der Torschütze frei gespielt wurde. Im Anschluss fand unsere U17 besser ins Spiel, gestaltete die Partie ausgeglichener und erarbeitete sich dementsprechend gute Möglichkeiten durch Anthony Barylla (52.) und Robin Sonnekalb (72.). Insgesamt agierte unsere Elf in der Offensive jedoch zu harmlos und vor dem Tor nicht entschlossen genug. Die letzten Minuten verwaltete Hannover 96 das Ergebnis und kam zu einem verdienten Heimsieg.

Fazit: Diese Niederlage wird unsere Jungs nicht aus der Bahn werfen. In der Tabelle liegen die Roten Bullen weiterhin auf dem 8. Tabellenplatz, den es in den letzten beiden Spieltagen nun zu verteidigen gilt.

Am Samstag (18. Mai; Anstoß: 11.00 Uhr) will unsere Mannschaft auswärts im Landespokal-Halbfinale gegen Erzgebirge Aue den Einzug ins Finale perfekt machen.


U17: Ein hochverdienter Sieg

In der zurückliegenden Woche hat die U17 zwei unterschiedliche Gesichter gezeigt. Im Conti-Cup-Finale spielte sie tollen Fußball, vorgetragen mit viel Engagement, im darauffolgenden Ligaspiel gegen Eintracht Norderstedt zeigte sie in der ersten Halbzeit eine Leistung zum Vergessen. Verständlich, dass B-Junioren-Coach Slaven Skeledzic im Nachholspiel vom 18. Spieltag gegen RB Leipzig wieder eine Leistung ähnlich der aus dem Finale gegen Wolfsburg sehen wollte.

Und seine Jungs taten, was von ihnen verlangt wurde. Mit 2:0 schlugen sie den Tabellenachten und es war eine richtig gute Vorstellung. "Ein hochverdienter Sieg meiner Mannschaft", fand Skeledzic, der sich nur 13 Minuten gedulden musste, "bis wir die tief stehenden und auf Konter lauernden Leipziger geknackt hatten". Eine schöne Kombination durchs Zentrum leitete Dierßen ein, der über Capin wieder an den Ball kam und überlegt zum 1:0 traf.

Bis zum gerechten 2:0 dauerte es bis kurz nach Wiederanpfiff. Ein schnell ausgeführter Einwurf landete am Ende bei Samir Kasumovic, der RB-Keeper Hampel keine Chance ließ (48.). Von Leipzig war über die 80 Minuten vor dem Tor nicht sehr viel zu sehen, was der guten Raumaufteilung, der engagierten Arbeit gegen den Ball und generell einer hohen Laufbereitschaft der gesamten Mannschaft zu verdanken war. Defensiv machte der Gast seine Sache aber nicht schlecht, so dass die jungen Roten keine Vielzahl an glasklaren Torgelegenheiten, dafür das Spiel aber über die gesamte Distanz im Griff hatten.

© Hannover 96

16. Mai 2013
zur Originalquelle