14. Spieltag B-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Version vom 18. Mai 2013, 18:10 Uhr von Rumpelstilzchen (Diskussion | Beiträge) (N)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Mi, 08.05.2013, 11:00 Uhr
Saison: 2012/2013 Rückrunde
Wettbewerb: B-Junioren-Bundesliga
Nord/Nordost 14. Spieltag
Ansetzung: RBL - Pauli
Schiedsrichter: David Deringer
Spielort: Leipzig, Cottaweg
Zuschauer: 70
Tore: 1:0 Adams (04.)
2:0 Mäder (43.)
3:0 Mäder (49.) FE
4:0 Schnabel (67.)
5:0 Becher (80.)
Links: Bericht RBL
Bericht St. Pauli
Bericht DFB
Hinrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 8
Tore: 33:33
TD: 0
Punkte: 32
Torschützenliste
1. Platz Mäder 6
Wagner 6
2. Platz Oschmann 4
Schnabel 4
3. Platz Adams 3
4. Platz Reddemann 2
5. Platz Barylla 1
Becher 1
Beiersdorf 1
Kresic 1
Reichel 1
Sonnekalb 1
Strauß 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Hampel
test Abwehr: Adams, Reddemann, Reichel, Rosin Gelbe Karte
test Mittelfeld: Strauß, Schnabel (71. Bekker) - Sonnekalb, Mäder Kapitän der Mannschaft (61. Vogel), Beiersdorf (54. Barylla)
test Sturm: Wagner (54. Becher)

Aufstellung der FC St. Pauli:

  • Mannschaft
test Tor: Brodersen
test Mannschaft: Ambrosius Kapitän der Mannschaft, Rosin, Kunze, Schalitz Gelbe Karte, Pahl, Kuhle, Windhoff Gelbe Karte, Adler (49. Schmidt), Gabriel Gelbe Karte (51. Aboagye), Telli
  • Trainer: Hans-Jürgen Bargfrede
  • Co-Trainer: Fatih Ergün

Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
1:0 04. Adams Schuss Beiersdorf Flanke
2:0 43. Mäder Schuss Schuss (abgeprallt)
3:0 49. Mäder Elfmeter Schnabel Elfmeter Foul
4:0 67. Schnabel Kopfball Flanke
5:0 80. Becher Schuss
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 6 Mäder
Wagner
Topscorer Scorerpunkte 13 Mäder
Topsünder Gelbe Karte 5 Kretzschmar
  Gelb-Rote Karte 1 Kresic


Spielbericht

U17: RB Leipzig sichert sich endgültig den Klassenerhalt – 5:0-Sieg über St. Pauli

Torarme erste Halbzeit folgt torreichen zweiten / Roten Bullen lassen gegen St. Pauli nur eine Großchance zu / Janik Mäder schnürt Doppelpack

Nachholspiel 14. Spieltag B-Junioren Bundesliga
RB Leipzig – FC St. Pauli 5:0 (1:0)

Die Nachwuchs-Bullen der U17 eröffnen die englische Woche mit einem Sieg! Besonders stark: Mit dem deutlichen 5:0 (1:0)-Erfolg über den direkten Konkurrenten FC St. Pauli im Nachholspiel vom 14. Spieltag, haben sich unsere B-Junioren nun endgültig den vorzeitigen Klassenverbleib in der Bundesliga gesichert! Die Roten Bullen dominierten die Partie gegen den Tabellen-9. von Anfang an. Allerdings konnte nur Sean Adams im ersten Durchgang knipsen (4.). Eine bedeutend konzentriertere Chancenverwertung zeigte die U17 im zweiten Spielabschnitt: zwei Mal Janik Mäder (43., 49. FE), Schnabel (67.) und Becher (80.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Ausführlicher Spielbericht:

Frühes Führungstor der Roten Bullen / RBL vergibt weitere Chancen

Schon in den ersten Minuten war zu erkennen: unsere B-Junioren wollten unbedingt ihren zweiten Dreier in Folge einfahren. Mit der ersten gefährlichen Aktion fiel auch schon das 1:0. Fridolin Wagner bekam im Mittelfeld den Ball, der wiederum auf Felix Beiersdorf auf der Halbposition weiterleitete. Seine anschließende Flanke verwertete der nacheilende Sean Adams per Direktabnahme ins lange Eck (4.). In der Folgezeit kamen unsere Jungs zu weiteren guten Möglichkeiten. Max Schnabel erlief sich einen Abwurf des Torhüters und schob aus 25 Metern am leeren Tor vorbei. Zudem scheiterte Janik Mäder im Eins-gegen-Eins am Torhüter. Nach 27 Minuten kamen die Gäste das erste Mal gefährlich auf unser Tor. Den Pass im 16er konnte Felix Beiersdorf gerade noch zu Ecke klären. Es sollte die einzige Großchance der Hamburger bleiben. In der 31 Minute setzte Beiersdorf einen von Mäder gut gespielten Ball in die Tiefe über den herauslaufenden Torhüter – aber leider auch knapp über das Tor hinweg. So gingen unsere Roten Bullen mit einem knappen 1:0-Vorsprung in die Pause.

Nachwuchs-Bullen starten erneut konzentriert / Mäder schnürt Doppelpack

Zielsicherer erwiesen sich die B-Junioren in Durchgang zwei. Wieder gelang der U17 ein schnelles Tor. Denn in der 43. Minute vollendete Mäder einen Abpraller des Gegners aus 14 Metern mit einer Direktabnahme zum 2:0. Wir drückten weiter aufs Tempo und verleiteten mit unserer aggressiven Spielweise den Gegner zu weiteren Fehlern – die wir eiskalt ausnutzten. Denn in der 49. Minute wurde Max Schnabel im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mäder gewohnt sicher zum 3:0. Max Schnabel legte mit seinem Kopfballtor zum 4:0 (67.) nach. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marcel Becher, der in Torjägermanier allein auf den Torhüter zulief und kaltschnäuzig zum verdienten 5:0 abschloss (80.).


Fazit: Bereits am vergangenen Spieltag war der Klassenverbleibt theoretisch unter Dach und Fach. Zu dem Zeitpunkt standen noch 5 Spiele aus, bei einem Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz von 15 Punkten und dem besseren Torverhältnis gegenüber SG Dynamo Dresden.

Mit dem Sieg gegen St. Pauli ist der Verbleib in der Bundesliga endgültig eingetütet – vielmehr noch: die Nachwuchs-Bullen verbessern sich wieder auf den 8. Platz. Am Sonntag (12. Mai; Anstoß: 11.00 Uhr) wollen die Roten Bullen auswärts bei Holstein Kiel (Tabellen-7.) mit einem erneuten Dreier die englische Woche erfolgreich abschließen.


Deutliche Niederlage in Leipzig

Am Mittwochmorgen (8.5.) stand für unsere U17 das Nachholspiel vom 14. Spieltag bei RB Leipzig an. Beim Tabellennachbarn unterlagen die Braun-Weißen, die am vergangenen Wochenende Eintracht Norderstedt mit 4:0 besiegt hatten, deutlich mit 0:5.

Bei den Sachsen konnten und wollten unsere Kiezkicker mit einem Punktgewinn den Klassenerhalt auch rein rechnerisch perfekt machen. Nach 80 Minuten stand die U17 jedoch mit leeren Händen da. Mit 0:5 unterlag man den Leipzigern deutlich. Bereits nach vier Minuten erzielte RB das 1:0 - Angreifer Sean Adams brachte die Gastgeber in Front. Bis zum Halbzeitpfiff blieb es bei der knappen Führung.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Leipziger wieder den besseren Start und kamen durch einen Doppelschlag von Kapitän Janik Mäder (43., 49.) zum 2:0 und 3:0. Die Niederlage fiel nach Treffer von Maximilian Schnabel (63.) und Marcel Becher in der Schlussminute (80.) klar aus.

Während sich RB Leipzig (32 Punkte) auf den achten Rang verbessern konnte, rutschte die Bargfrede-Elf (29 Zähler) auf den zehnten Platz ab - der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt weiterhin 15 Punkte.

© FC St. Pauli

08. Mai 2013
zur Originalquelle