12. Spieltag B-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Sa, 24.11.2012, 11:00 Uhr
Saison: 2012/2013 Hinrunde
Wettbewerb: B-Junioren-Bundesliga
Nord/Nordost 12. Spieltag
Ansetzung: VfL - RBL
Schiedsrichter: Florian Lechner
Spielort: Oldenburg, Stadion an der
Alexanderstraße
Zuschauer: 75
Tore: 0:1 Beiersdorf (39.)
0:2 Oschmann (66.)
0:3 Oschmann (73.)
Rückrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 7
Tore: 17:15
TD: 2
Punkte: 17
Torschützenliste
1. Platz Oschmann 4
2. Platz Wagner 3
3. Platz Mäder 2
Reddemann 2
Schnabel 2
4. Platz Barylla 1
Beiersdorf 1
Kresic 1
Reichel 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Hampel
test Abwehr: Strauß, Reddemann, Beiersdorf (68. Bekker), Schnabel
test Mittelfeld: Barylla (58. Oschmann), Vogel - Sonnekalb Gelbe Karte53. (75. Rosin), Mäder Kapitän der Mannschaft, Kretzschmar
test Sturm: Wagner

Aufstellung der VfL Oldenburg:

  • Mannschaft
test Tor: Hackstette
test Abwehr: Milz, Waldow, Leifholz Gelbe Karte64., Azizi (71. Deetjen)
test Mittelfeld: Grünebast, Von Lewen, Baumeister, Zohrabian
test Sturm: Sahan Kapitän der Mannschaft, Gawenda
  • Trainer: Nils Grape
  • Co-Trainer: Nico Sitnikow

Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
0:1 39. Beiersdorf
0:2 66. Oschmann
0:3 73. Oschmann
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 4 Oschmann
Topscorer Scorerpunkte 7 Mäder
Topsünder Gelbe Karte 3 Kretzschmar
  Gelb-Rote Karte 1 Kresic


Spielbericht

U17: Verdienter 3:0-Auswärtssieg gegen das Schlusslicht VfL Oldenburg

Bundesliga-Bullen weiter auf Erfolgswelle / Beiersdorf und Oschmann (2) schießen fünften Saisonsieg heraus / Sprung auf Platz sieben / Jetzt gegen Energie Cottbus

12. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
VfL Oldenburg – RB Leipzig 0:3 (0:1)

Perfekte englische Woche für unsere U17! Die B-Junioren feierten nach dem Ligadreier gegen Wolfsburg und dem Erfolg im Sachsenpokal beim CFC nun mit einem 3:0 in Oldenburg den dritten Sieg in sieben Tagen.

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit gelang den Roten Bullen kurz vor dem Pausenpfiff das wichtige 1:0 durch Felix Beiersdorf (39.). Nach dem Seitenwechsel drehten unsere Jungs weiter auf und Robert Oschmann sorgte per Doppelpack (66., 73.) für den verdienten zweiten Auswärtssieg der Saison.

Ausführlicher Spielbericht

Mit den zwei Siegen gegen Wolfsburg und Chemnitz im Rücken peilte die U17 auch beim Tabellenschlusslicht VfL Oldenburg drei Punkte an. Allerdings musste die Mannschaft den Ausfall von Innenverteidiger Johann Reichel kompensieren, der krankheitsbedingt ausfiel und durch Alexander Vogel hervorragend ersetzt wurde.

Zudem wurde das Spiel kurzfristig auf einen kleineren Kunstrasenplatz verlegt. Vielleicht lag es auch daran, dass der Start etwas holprig war. In den ersten 40 Minuten agierten unsere B-Junioren viel zu verhalten und ließen die zuletzt so erfolgreiche aggressive Spielweise vermissen. Deshalb waren Torchancen auf beiden Seiten in Halbzeit eins sehr selten.

Aber zu einem mehr als günstigen Zeitpunkt gelang unseren Jungs eine Minute vor der Pause doch noch das Führungstor. Der frischgebackene Junioren-Nationalspieler Felix Beiersdorf traf mit seinem ersten Bundesligatreffer zum wichtigen 1:0 (39.).

In der zweiten Halbzeit schaltete unsere U17 einen Gang höher und kam nun zu mehreren hervorragend herausgespielten Tormöglichkeiten. Mit einem Doppelpack in der 66. und 73. Minute gelang dem eingewechselten Robert Oschmann dann die Toren zum hochverdienten 2:0 und 3:0.

Das Ergebnis hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können, aber Janik Mäder, Fridolin Wagner und noch einmal Oschmann scheiterten jeweils am VfL-Torwart Carsten Hackstette.

Fazit: Mit dem fünften Saisonsieg vergrößert unsere U17 den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf nunmehr neun Punkte und setzen ihren positiven Trend fort. Der Sieg geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung und ist der krönende Abschluss einer hervorragenden Woche unserer Mannschaft.

Jetzt gilt die Konzentration bereits dem nächsten Spiel. Am Samstag (1. Dezember; Anstoß: 12.00 Uhr) ist Energie Cottbus zu Gast im RB-Trainingszentrum und auch gegen den punktgleichen Tabellennachbarn (8., 17 Zähler) rechnen sich die Bundesliga-Bullen etwas aus.

© RB Leipzig

26. November 2012
zur Originalquelle


U17 verliert im Nebel den Durchblick

Bundesligist VfL Oldenburg unterliegt Leipzig 0:3. Der VfL bleibt in der Ersten Liga weiter sieglos. Auch nach zwölf Spielen warten die U-17-Fußballer des VfL Oldenburg weiter auf ihren ersten Bundesligasieg. Bei dichtem Nebel unterlagen sie am Sonnabendmorgen den Gästen von RB Leipzig mit 0:3 (0:1). „Ich hatte gehofft, dass der Nebel in der zweiten Halbzeit noch dichter wird“, sagte VfL-Trainer Nils Grape (Bild) in Anspielung auf die Kräfteverhältnisse nach dem Seitenwechsel. Denn in den zweiten 40 Minuten hatten die Leipziger den besseren Durchblick.

Ihre Führung fiel allerdings wenige Sekunden vor der Pause. „Aus heiterem Himmel“, haderte Grape, da Felix Beiersdorf den ersten Torschuss der Gäste zum 1:0 nutzte (39. Minute). In einer höhepunktarmen ersten Halbzeit hatte der VfL bis dahin mehr vom Spiel. Das änderte sich nach Wiederanpfiff. Mit einem Doppelschlag erhöhte Robert Oschmann auf 3:0 (66./73.). „Wir haben keine Mittel mehr gefunden“, kritisierte Grape, dessen ersatzgeschwächtes Team zum vierten Mal in Folge kein Tor erzielte.

Nach dieser Niederlage bleibt der Aufsteiger mit zwei Punkten Schlusslicht. Im Schlüsselspiel beim Tabellenelften Dynamo Dresden muss am kommenden Sonntag ein Sieg her, um die Chance auf den Klassenerhalt nicht schon vor der Winterpause zu verspielen.

© VfL Oldenburg / NWZ

26. November 2012
zur Originalquelle