10. Spieltag B-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Sa, 13.10.2012, 11:00 Uhr
Saison: 2012/2013 Hinrunde
Wettbewerb: B-Junioren-Bundesliga
Nord/Nordost 10. Spieltag
Ansetzung: RBL - HSV
Schiedsrichter: Petrit Velici
Spielort: Hamburg,
Wolfgang-Meyer-Stadion
Zuschauer: 80
Tore: 0:1 Oschmann (04.)
1:1 Abramov (07.)
1:2 Schnabel (54.)
Rückrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 11
Tore: 6:13
TD: -7
Punkte: 5
Torschützenliste
1. Platz Oschmann 2
2. Platz Kresic 1
Mäder 1
Reddemann 1
Schnabel 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Hampel
test Abwehr: Kretzschmar, Reddemann, Reichel, Schnabel Kapitän der Mannschaft (60. Winkler)
test Mittelfeld: Vogel, Barylla (80. Genz) - Oschmann, Beiersdorf (79. Bekker), Sonnekalb
test Sturm: Wagner

Aufstellung der Hamburger SV:

  • Mannschaft
test Tor: Rathmann
test Abwehr: Hallbauer, Lindenberg (69. Schraub), Safo-Mensah, Tikvic
test Mittelfeld: Jacobsen, Haut Kapitän der Mannschaft, Porath (58. Keisef), Branco (58. Özcan)
test Sturm: Buttler, Abramov Gelbe Karte46.
  • Trainer: Torsten Fröhling
  • Co-Trainer: Thorsten Judt

Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
0:1 04. Oschmann Schuss Pass
1:2 54. Schnabel K Kopfball Eckball
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 2 Oschmann
Topscorer Scorerpunkte 3 Mäder
Topsünder Gelbe Karte 2 Genz
Kresic
Kretzschmar
Purrucker
  Gelb-Rote Karte 1 Kresic


Spielbericht

U17: Bundesliga-Bullen gelingt mit 2:1-Sieg Überraschung beim Hamburger SV

B-Junioren gelingt unerwarteter Auswärterfolg und damit gleichzeitig der erste Saisonsieg / Oschmann sorgt für Führung, Schnabel markiert Siegtor

7. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
Hamburger SV – RB Leipzig 1:2 (1:1)

Überraschungsdreier unserer U17! Die Roten Bullen blieben auch im fünften Pflichtspiel unter ihrem neuen Cheftrainer Frank Leicht ungeschlagen und feierten mit einem 2:1-Erfolg beim Bundesliga-Top-Team Hamburger SV nun auch den ersten Ligadreier der laufenden Saison.

Robert Oschmann brachte unsere B-Junioren schon nach vier Minuten in Führung, doch der HSV glich nur drei Minuten später durch Narek Abramov aus (7.). Hamburg dominierte anschließend die Partie, aber nach der Pause fand Leipzig wieder besser ins Spiel und ging durch Max Schnabel zum zweiten Mal in Front (54.), die unsere Jungs mit viel Kampfgeist bis zum Abpfiff verteidigen konnten. Ausführlicher Spielbericht:

Unsere Mannschaft ging stark ersatzgeschwächt in ihr siebtes Saisonspiel und trat mit einer sehr jungen Elf bei den offensivstarken Hamburgern an. Hamburg trat als technisch gute Mannschaft auf und spielte immer wieder schnell nach vorn. Aber die Führung gelang unseren B-Junioren, als Robert Oschmann nur wenige Minuten nach dem Anpfiff eine Unachtsamkeit in der HSV-Abwehr nutzte und zu seinem zweiten Saisontor einnetzte (4.).

Die Führung hielt allerdings nur kurz und in der siebten Minute markierten die Norddeutschen den Ausgleich, HSV-Torjäger Narek Abramov traf zum 1:1 (7.). Bis zur Halbzeitpause erspielten sich die Hamburger ein klares Chancenplus, ohne eine der Möglichkeiten zum zweiten Tor nutzen zu können.

U17-Trainer Frank Leicht stellte sein Team in der Halbzeitpause taktisch um und damit bekamen die Leipziger Bullen das Spiel nun wieder besser in den Griff. Eine knappe Viertelstunde gelang dann sogar das etwas überraschende, aber nicht unverdiente 2:1 nach einem Eckball. RB-Kapitän Maximilian Schnabel vollendete mit dem Kopf und nickte zur erneuten Führung ein (54.).

Der HSV setzte anschließend alles auf eine Karte, um noch zu punkten. Doch mit vorbildlichem Einsatz kämpfte die junge Bullen-Elf bis zum Schluss um die drei Punkte. Als in der Schlussphase zwei weitere brenzlige Situationen überstanden wurden, kannte der Jubel dann beim Abpfiff keine Grenzen.

Fazit: Unsere U17 erkämpfte sich mit einem leidenschaftlichen Auftritt in der Hansestadt den ersten Saisonsieg und kann damit den Blick weiter nach oben richten. Durch viel Einsatz, taktisches Geschick, aber auch mit dem notwendigen Glück gelang der nicht erwartete Erfolg. Mit dem Erfolg klettern die Roten Bullen auf Platz elf und stehen damit zum ersten Mal in dieser Saison auf einem Nichtabstiegsplatz.

Das nächste schwere Auswärtsspiel wartet schon am Sonntag auf unsere Mannschaft, wenn die B-Junioren am Sonntag (21. Oktober, 13.00 Uhr) beim Tabellenzweiten Werder Bremen ran müssen.

© RB Leipzig

17. Oktober 2012
zur Originalquelle



U17 unterliegt Leipzig

Auf das Team von Torsten Fröhling warten nun interessante Spiele gegen Wolfsburg und Hertha.

Hamburg – Die U17 des Hamburger Sport-Verein unterlag am 10. Spieltag in der B-Junioren Bundesliga RB Leipzig mit 1:2 (1:1). Den frühen Rückstand (4.) glich Narek Abramov nur drei Minuten später aus. In der zweiten Halbzeit erzielte Leipzigs Schnabel den entscheidenden Treffer zum 1:2 (54.).

„Wir ärgern uns über diese Niederlage, können aber auch aus diesem Spiel einige Lehren ziehen“, sagte U17-Coach Torsten Fröhling nach der Partie. In der Tabelle ist er mit seinem Team weiterhin Fünfter und empfängt am Dienstag, den 23. Oktober den VfL Wolfsburg.

© Hamburger SV

17. Oktober 2012
zur Originalquelle