05. Spieltag RBL 2011/2012

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: So, 11.09.2011, 13:30
Saison: 2011/2012 Hinrunde
Wettbewerb: Regionalliga Nord,
05. Spieltag
Ansetzung: VfB - RBL
Schiedsrichter: Norbert Giese
Spielort: Lübeck,
Stadion an der Lohmühle
Zuschauer: 2.701
Tore: 0:1 Kutschke (28.)
0:2 Frahn (34.)
0:3 Röttger (42.)
0:4 Kutschke (53.)
0:5 Kutschke (55.)
Links: Vorbericht RBL
Vorbericht #2 RBL
Vorbericht #1 rb-fans.de
Vorbericht #2 rb-fans.de
Vorbericht 9zehn19
Vorbericht VfB
Bericht RBL
Bericht BULLS CLUB
Bericht rb-fans.de
Bericht VfB
Aufstellung des RBL
Rückrundenspiel
vorheriges Spiel | nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 1
Tore: 14:4
TD: +10
Punkte: 12

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Bellot
test Abwehr: Müller Gelbe Karte16., Sebastian, Franke, Koçin Gelbe Karte56.
test Mittelfeld: Röttger (72. Schinke), Schulz, Geißler (76. Ernst) , Rockenbach (69. Heidinger)
test Sturm: Frahn Kapitän der Mannschaft, Kutschke
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben


Aufstellung des VfB Lübeck:

  • Mannschaft
test Tor: Melzer
test Abwehr: Gebers Kapitän der Mannschaft, Kluk Gelbe Karte41. Gelb-Rote Karte45., Schaffrath, Marheineke
test Mittelfeld: Cornelius, Okada Gelbe Karte57., Steinwarth, Vallianos (38. Hartmann)
test Sturm: Kadah (60. Heidel), Duspara (73. Winkelmann)


Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben


Statistiken

Tordaten
Tor Minute Torschütze Fuß Torart Vorlagengeber Fuß Vorlagenart
0:1 28. Kutschke L Schuss Koçin L Pass (weiter Ball)
0:2 34. Frahn R Schuss Röttger R Eckball
0:3 42. Röttger K Kopfball Geißler R Freistoß (abgewehrt)
0:4 53. Kutschke R Schuss Frahn R Pass
0:5 55. Kutschke R Schuss Röttger R Pass
Wettbewerbsstatistik
Toptorjäger Tor 5 Kutschke
Topscorer Scorerpunkte 6 Kutschke
Topsünder Gelbe Karte 2 Kutschke
  Gelb-Rote Karte 1 Ernst


Spielberichte

RB Leipzig demütigt Lübeck

Mit einem völlig unerwarteten 5:0-Erfolg in Lübeck hat sich RB Leipzig an die Spitze der Regionalliga-Tabelle geschossen. Ärgste Verfolger sind die punktgleichen Hamburger (2:0 gegen Halberstadt) und Holstein Kiel, das die Partie in Havelse trotz 0:1-Rückstandes noch gewonnen hat.

Nach einem Kantersieg sah es zu Beginn der Partie in Lübeck wirklich nicht aus, denn in den ersten 15 Minuten griff der VfB früh an und machte selbst im Spiel nach vorn viel Druck. Doch dann übernahmen die Leipziger das Zepter - und gaben es bis zum Schluss nicht mehr her. Nicht zuletzt verantwortlich war Geißler, der im Mittelfeld die Fäden zog. Zwar kam Lübeck in der 28. Minute zu einem Lattentreffer, aber das war mehr eine verunglückte Flanke als ein Torschuss. Zuvor hatte Kutschke mit einem Direktschuss (20./ die Flanke kam von Geißler) den Pfosten getroffen.

In der 29. Minute war es dann soweit: Nach einer Ecke spielte der diesmal sehr ballsichere und passgenaue Kocin zu Kutschke, der aus fünf Metern keine Probleme hatte. Nach dem Tor brachen dann alle (VfB-)Dämme. Frahn besorgte nach einer Ecke und anschließender Konfusion im Strafraum das 2:0, Röttgers 3:0 war ein sogenanntes Billardtor. Kurz vor der Pause sah Lübecks Cornelius die Gelb-Rote Karte, aber da war die Partie eigentlich längst entschieden. In Hälfte zwei spielte dann fast nur noch RB. Kutschke legte zwei weitere Treffer nach. Lübeck kam nur noch zu einer einzigen guten Szene. Dabei prüfte der Regionalliga-Torschützenkönig Kadah Leipzigs Keeper Bellot, Steinwarth setzte den Nachschuss neben den Kasten.

Trainerstimmen

Peter Pacult (Leipzig): "Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Vor allem auf Grund der starken ersten Halbzeit. Meine Mannschaft war vorn sehr effektiv und hat hinten wenig zugelassen. Die Tabellenführung ist nur eine Momentaufnahme, die zählt erst nach dem 34. Spieltag."

Peter Schubert (Lübeck): "RB hat über 90 Minuten das Spiel kontrolliert. Wir konnten nur in den ersten zehn Minuten dagegenhalten. Schon beim ersten RB-Angriff ist meinen Jungs das Herz in die Hose gerutscht. Wir haben dann nur noch reagiert und sind hinterhergerannt. Dann haben wir uns bei den Standards auch noch dämlich angestellt. Letztens gegen St.Pauli II hat eine Herrenmannschaft gegen die Jugend gespielt. Heute war es genau anders herum."

© © mdr.de

11.09.2011, 18:33 Uhr
zur Originalquelle


RB Leipzig erobert mit Kantersieg in Lübeck die Tabellenführung in der Regionalliga

Lübeck/Leipzig. RB Leipzig hat mit einem Kantersieg beim VfB Lübeck die Tabellenführung in der Regionalliga erobert. Die Bullen gewannen an der Ostsee am Sonntag mit 5:0. Dreifacher Torschütze: Stefan Kutschke.

"Die Tabellenführung ist für mich kein großes Thema, abgerechnet wird zum Schluss. Das sah aber heute teilweise schon richtig nach Fußball aus", sagte RB-Trainer Peter Pacult.

Der Coach musste auf seinen Torhüter Pascal Borell verzichten. Er hatte sich im Abschlusstraining verletzt und wurde von Benjamin Bellot vertreten. "Ich habe aber nur einen Ball aufs Tor bekommen, die Mannschaft hat es mir auch leicht gemacht, eine klasse Leistung", freute sich Bellot. In seiner Abwehr vertraute Pacult erneut Tim Sebastian. Henrik Ernst muss nach seiner abgelaufenen Rotsperre zunächst auf die Bank.

Die Bullen ließen Lübeck mit ihrem druckvollen Offensivspiel von Beginn an keine Chance. Stefan Kutschke hatte in der 20. Minute die erste Großchance. Sein Volleyschuss landete am Pfosten. Das Torfestival eröffnete der Stürmer dann neun Minuten später. Nach ein abgewehrten Ecke passte Umut Kocin zu Kutschke, der völlig unbedrängt einschob.

Nur fünf Minuten später war Daniel Frahn nach einer erneuten Ecke zur Stelle und stocherte den Ball über die Linie. Von Lübeck war nun gar nichts mehr zu sehen und die Gäste auch noch mit Glück. Ein VfB-Abwehrspieler köpfte in der 43. Minute Timo Röttger an. Von seinem Kopf sprang der Ball über die Linie. Unschöne Szene kurz vor der Halbzeit: Cornelius foulte Kutschke und sah dafür die Ampelkarte.

Nach der Pause hielten die Leipziger das Tempo weiter hoch. In der 53. Minute schöner Spielzug über Röttger und Frahn mit Pass auf Kutschke, der wieder traf. Dem Angreifer gelang nun alles. Einen Pass in die Mitte verwertete er in der 55. Minute zum 5:0. In der Schlussphase verwaltete das Pacultteam das Ergebnis, Lübeck fiel weiter nichts ein.

"Wir sind ein normaler Viertligist, meine junge Mannschaft muss noch viel lernen", meinte VfB-Trainer Peter Schubert. Gegen die Leipziger könnten seine Jungs noch nicht bestehen.

RB hat nun erstmals in der Regionalliga die Tabellenführung erobert, punktgleich mit der zweiten Mannschaft des HSV und Holstein Kiel. Am Sonnabend hatten der Hallesche FC beim 0:0 gegen Hannover 96 II und der VfL Wolfsburg II beim 1:3 in Meppen Punkte gelassen. [...]

© Matthias Roth/Guido Schäfer LVZ-Online.de

11.09.2011, 16:12 Uhr
zur Originalquelle