05. Spieltag B2-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Sa, 13.10.2012, 10:30 Uhr
Saison: 2012/2013 Hinrunde
Wettbewerb: Bezirksliga Nord,
5. Spieltag
Ansetzung: FCE - RBL II
Schiedsrichter: Denny Werner
Spielort: Eilenburg, Sparkassen-
Nachwuchszentrum
Zuschauer: 40
Tore: 0:1 Haußig (28.)
0:2 Haase (47.)
0:3 Haase (57.)
Links: Bericht RBL
Rückrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 1
Tore: 22:0
TD: 22
Punkte: 15
Torschützenliste
1. Platz Dominic Tako 3
Timmy Weber 3
2. Platz Pascal Bekker 2
Tim Bunge 2
Philipp Gerth 2
Tom Haase 2
Vebija Shanaraj 2
Alexander Vogel 2
3. Platz Jonas Arnold 1
Rene Bernhardt 1
Malik Haußig 1
Carl-Leon Pohl 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Sowade
test Abwehr: Sander, F. Knezovic, Kammann, Pohl
test Mittelfeld: Kober Kapitän der Mannschaft, Haase (60. Arnold), Buthig
test Sturm: Shanaraj (49. Gerth), Haußig (60. J. Knezovic), Bernhardt

Aufstellung des FC Eilenburg:

  • Mannschaft
test Tor: Scholz
test Mannschaft: Lehmann, Kober (68. Zander), Opfermann, Jonack, Matner (51. Krug), Böhme, Heinicke (68. Oehmig), Prüfrock (41. Thorand), Barofke, Kunzel Kapitän der Mannschaft
  • Trainer: Marco Wenk
  • Co-Trainer: Eric Hiller
  • Teamleiter: Volker Richard

Spielbericht

U16: Verteidigung der Tabellenspitze nach 3:0-Sieg in Eilenburg

ünfter Sieg im fünften Spiel, Rote Bullen behalten weiße Weste, Haußig und Haase bringen Leipziger in Führung

Am Samstag kam es zum zweiten Aufeinandertreffen binnen zehn Tagen zwischen dem FC Eilenburg und unserer U16. Nach dem Pokalspiel ging es nun um Punkte und die Verteidigung der Tabellenspitze für unsere Leipziger Bullen. So einfach wie im Pokal, als am Ende ein 7:1 zu Buche stand, wurde es diesmal nicht. Im Gegenteil, die Gastgeber verengten die Räume und gingen couragiert zu Werke. Mehr Spielanteile besaßen unsere B-Junioren und kamen auch zu einigen guten Chancen. Die Größte Chance zur Führung besaßen jedoch die Eilenburger, als der Schiedsrichter in der 17. Minute auf den Elfmeterpunkt zeigte. Aber Pascal Prüfrock vergab diese Möglichkeit und schoss über das Tor. Zehn Minuten später dann die Führung für die Gäste. Nach einer Balleroberung wurde schnell in die Spitze auf Malik Haußig gespielt der seinen Gegenspieler vernaschte und überlegt ins untere linke Eck einschob. Das war zugleich der Halbzeitstand. Nach dem Wechsel erspielten sich die Rot-Weißen mehr und mehr hochkarätige Chancen. Mit zwei Toren durch Tom Haase (48., 58.) war schließlich die Partie entschieden und somit konnten unsere U16 die Tabellenführung verteidigen und behalten weiter ihre weiße Weste.

Ausführlicher Spielbericht

Vollen Willens und Überzeugung ein ebenso gutes Spiel wie im Pokal abzuliefern gingen die Spieler von RB Leipzig in diese Partie. Schnell merkte man aber, dass es ungleich schwerer werden würde. Die Eilenburger verengten die Räume im Mittelfeld und standen sehr kompakt. Unsere U16 schafftte es trotzdem immer wieder druckvoll nach vorne zu spielen. Daraus ergaben sich gute Möglichkeiten zur Führung. Doch das Defensivverhalten und das Gegenpressing funktionierte nicht reibungslos und so spielten sich die Eilenburger immer wieder aus diesen Situationen heraus und nutzen die sich bietenden Räume. Nach einer typischen Szene der ersten Hälfte hatten die Gastgeber die größte Möglichkeit zur Führung, als Jeremy-Joe Kammann im Strafraum seinen Gegenspieler zu Fall brachte. Der fällige Strafstoß wurde aber glücklicherweise vergeben und somit kamen die Roten Bullen mit einem blauen Auge davon. Knapp zehn Minuten später gelang den Leipziger Bullen der Führungstreffer zum 1:0. Ein schöner Spielzug, nach vorherigem Ballgewinn, wurde durch Malik Haußig vollendet. Bis zur Halbzeitpause blieb es bei dieser knappen Führung.

Nach dem Wechsel begannen unsere Leipziger Nachwuchskicker schwungvoll und erzielten folgerichtig in der 48. Minute durch Tom Haase das 2:0. Das vorentscheidende 3:0 erzielte wiederum Tom Haase. Dieses Tor resultierte daraus, dass man die Eilenburger zeitig beim Spielaufbau unter Druck setzte und früh in der gegnerischen Hälfte den Ball eroberte. Somit war die Partie entschieden und die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen. Unsere U16 verpasste in der Schlussviertelstunde das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen, indem man gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt ließ.

Fünf Siege und 22:0 Tore stehen nach fünf Spielen auf dem Konto der Roten Bullen. Mit dieser Bilanz fiebert man nun dem Landespokalspiel am kommenden Samstag (20. Oktober, 10.30 Uhr) am Cottaweg entgegen. Da begrüßt unsere U16 den Tabellenführer SC Borea Dresden aus der Landesliga Sachsen. Ein echter Prüfstein und man darf gespannt sein, wie sich unsere Jungs in dieser Partie schlagen werden.

© RB Leipzig

15. Oktober 2012
zur Originalquelle