04. Spieltag B2-Jugend 2012/2013

Aus RB Leipzig Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Spieldaten
Zeit: Sa, 06.10.2012, 10:30 Uhr
Saison: 2012/2013 Hinrunde
Wettbewerb: Bezirksliga Nord,
4. Spieltag
Ansetzung: RBL II - LSV
Schiedsrichter: Leon-Phillip Dastych
Spielort: Leipzig, Cottaweg
Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Bernhardt (23.)
2:0 Shanaraj (25.)
3:0 Tako (35.)
4:0 Gerth (70.)
5:0 Vogel (73.)
Links: Bericht RBL
Rückrundenspiel
vorheriges Spiel / nächstes Spiel
Tabellenplatz des Spieltages
Platz: 1
Tore: 19:0
TD: 19
Punkte: 12
Torschützenliste
1. Platz Dominic Tako 3
Timmy Weber 3
2. Platz Pascal Bekker 2
Tim Bunge 2
Philipp Gerth 2
Vebija Shanaraj 2
Alexander Vogel 2
3. Platz Jonas Arnold 1
Rene Bernhardt 1
Carl-Leon Pohl 1

Aufstellung des RB Leipzig:

  • Mannschaft
test Tor: Sowade
test Abwehr: Sander, F. Knezovic, Kammann, Gerth
test Mittelfeld: Vogel Kapitän der Mannschaft, Tako, Buthig
test Sturm: Shanaraj (60. Ruhner), Bernhardt, Drazdauskas

Aufstellung des Leipziger SV Südwest:

  • Mannschaft
test Tor: Finck
test Mannschaft: Balke, Weigel, Albrecht, Gierspeck, Hoffmann, Scholle (50. Wiedemann), Böhme (45. Zerche), Langer, Majuntke, Jasse
  • Trainer: Stephan Bremme
  • Co-Trainer: Hendrik Ebert
  • Teamleiter: Stephan Bremme

Spielbericht

Souveräner 5:0-Sieg gegen die Gäste des Leipziger SV Südwest

Von der ersten Minute an merkte man unseren rot-weißen Kickern die Spielfreude und Leidenschaft an, denn diese Partie wollte man unbedingt gewinnen. Mit guten Pässen in die Tiefe, energischem Nachsetzten nach Ballverlusten und viel Laufarbeit erspielte man sich eine Torchance nach der anderen. Einziger Kritikpunkt der ersten Hälfte war die mangelnde Chancenverwertung bzw. Cleverness vor dem Tor.

Schließlich traf Rene Bernhardt in der 23. Minute zum 1:0 und zwei Minuten später Vebija Shanarai zum 2:0. Unbekümmert spielten unsere Rot-Weißen weiter nach vorne und setzten den Gegner immer wieder unter Druck. Nach einer schönen Kombination schloss Dominc Tako mit einem präzisen Schuss ins linke untere Eck zum 3:0 ab.

Nach dem Wechsel verlor die Partie zunehmend an Klasse. Unsere B-Junioren agierten zu pomadig und nicht mehr so druckvoll wie in Durchgang eins. Es schlichen sich einige Fehlpässe und übertriebene Dribblings in das Spiel ein. Nach einer Ecke erzielte Philipp Gerth per Kopf das 4:0. Den Schlusspunkt setzte der beste Spieler an diesem Tag, Alexander Vogel, der den 5:0 Endstand markierte.

Fazit: An das sehr gute Spiel unter der Woche in Eilenburg, konnte man lediglich nur eine Halbzeit lang anknüpfen. Dennoch war es ein hochverdienter Sieg aufgrund einer tollen ersten Halbzeit.

© RB Leipzig

08. Oktober2012
zur Originalquelle


Spitzenreiter Spitzenreiter

Unsere U16 Junioren haben durch einen souveränen 5:0 Sieg über die Gäste vom Leipziger SV die Führung in der Bezirkslige inne. Die Trainer Knaubel und Röhl warnten ihre Jungs vor der Begegnung die vor dem Gegner, dies schien auch begründet, da die LSVer fast alle körperlich robuster und meist auch ein Jahr älter waren. Ein weiterer Grund war das aus diversen Gründen (Krankheit ,Verletzung und delegierungen zur U17) nur ein Feldspieler und ein Torhüter zum auswechseln zur Verfügung standen. Knaubel und Röhl gaben dann den Jungs kurz vor dem Anpfiff nochmal mit auf den Weg das es heute nur über Disziplin und Kampf gehen wird, Zumal sich die Gäste auch einiges vorgenommen hatten und mit breiter Brust ins Spiel gingen. Im Team der Gäste übrigens ein alter Bekannter, mit P. Böhme spielt jetzt der letztjährige und damals noch für RB spielende Torschützenkönig der Vorsaison.

Mit dem Anpfiff durch den Schieri versuchten unsere Jungs, die Hinweise, Ratschläge und Anweisungen des Trainerteams in die Tat umzusetzen. Es begann ein Spiel das von Schnelligkeit und äußerster Disziplin durch unsere Jungs eindrucksvoll gestaltet wurde. Bereits zu Beginn des Spieles gelang es unserer Mannschaft die Jungs vom LSV derart unter Druck zu setzen das sie stark in der Abwehr gebunden waren und es sich für RB eine ganze Reihe von Möglichkeiten ergaben. Shanaraj, Tako und Dradzdauskas konnten in der ersten Viertelstunde gute Chancen leider nicht verwerten, auch der Kopfball von Gerth in der 20. Spielminute strich knapp über das Gehäuse. R. Bernhardt war es dann vorbehalten nach einem schnellen Angriff zum 1:0 abzuschließen. (23. Minute) Die Jungbullen machten nun weiter Druck so das die LSVer nur selten vor unser Tor kam und was kam konnte die von F. Knesovic gut organisierte Abwehr bereinigen. Bereits 2 Minuten später (25) konnte V. Shanaraj aus dem Gewühl zum 2:0 abstauben, die Vorarbeit leistete hier D. Tako, der in der 35. Spielminute selber den dritten Treffer zum 3:0 beisteuerte. Sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der ersten Halbzeit konnte nun das Trainerteam den Jungs an der Taktiktafel weiter Hinweise und Instruktionen mit auf dem Weg in Halbzeit zwei geben.

In besagter zweiten Halbzeit war dann Ralf Rangnick unter den Zuschauern und machte sich Notizen. Auch die zweite Hälfte die dann nicht mehr das Tempo und die Spannung wie erste Hälfte hatte, konnten unsere Jungs klar bestimmen. Allerdings war jetzt auch beiden Teams anzumerken, dass die Kraft nun etwas nachlässt. Schließlich hatte unsere U16 eine englische Woche. So dauerte es jetzt bis zur 71. Minute ehe Philipp Gerth nach einem Eckball Schulbuchmäßig zum 4:0 einköpfen konnte. In der 73. Spielminute war es dann A. Vogel der mit dem fünften Treffer zum 5:0 Endstand traf. Die Gäste konnten sich in der zweiten Halbzeit nur eine Chance erspielen, den Schuss eines LSV-Spielers konnte unser heute wenig geprüfter Torhüter Sowade locker halten.

Fazit: Ich möchte heute keinen Spieler herausheben ,weil es sich im heutigen Spiel um eine sehr gute Teamleistung handelte, einer spielte für den anderen, kämpfte für seinen Mitspieler, alle Jungs sind heute an ihre Grenzen gegangen und legten eine klasse Einstellung an den Tag. Jungs das war ein toller Auftritt von euch, weiter so und Glückwunsch. ps: schade das Herr Rangnick nicht die erste Halbzeit gesehen hat.

© Ulrich Beyer

06. Oktober 2012
zur Originalquelle